Ein Fototag mit Karine

Wie im Januar angekündigt, haben wir uns zum Ziel gesetzt, das Image von Liliflo weiterzuentwickeln, dabei aber unsere Identität und unsere Werte beizubehalten. Wir begannen mit einer Überarbeitung unseres Logos, um es einen Hauch leichter zu machen. Dann mit neuen Fotos, die unsere Werte repräsentieren und unsere Modularer Schmuck hervorheben.
Dafür haben wir uns entschieden, mit Marie und Raph zusammenzuarbeiten. Ein Fotografenpaar, mit dem Duc für die Engagement-Fotos seiner Hochzeit zusammengearbeitet hat. Und als Model war es eine Selbstverständlichkeit, mit zwei fantastischen Frauen zu arbeiten, die seit mehreren Monaten Teil des Liliflo-Abenteuers sind ... Karine und Isaline!

Ein verrückter Tag, erzählt und gefilmt von Karine

05:00 Uhr Der Wecker klingelt.
Meine Kleidung für das Shooting liegt bereit. Mein Auto ist aufgeladen. Meine Osmo pocket (Kamera) ist zu 100 % aufgeladen, das Handy ebenfalls.
05:00 Uhr Ich öffne meine Augen.
Eigentlich hatte ich sie die ganze Nacht nicht wirklich geschlossen, zu aufgeregt war ich wegen des Shootings, das Liliflo mir angeboten hatte. Eine einzigartige Erfahrung.
Ich kontrolliere noch den Plan. 01:30 Uhr bis Delémont, wenn ich um 05:50 Uhr losfahre, habe ich sogar noch Zeit, eine Story in Delémont zu machen, um der Bouby Family "ah koukou" zu sagen und ihnen mein Programm zu erklären. AU TOP!

Ich mache mich auf den Weg, mit einem mulmigen Gefühl im Bauch, aber du kennst ja den guten trakkkkkk. Ich weiß, dass es ein toller Tag wird, und ich möchte, dass sie stolz auf mich sind. Ich werde alles geben.

Der Ärger beginnt ...
Das GPS in meinem Auto sagt mir, dass ich in Solothurn aussteigen soll. (Seltsam, okay).
Daraufhin beginne ich mit dem Aufstieg in die Berge. (Re bizarr, ok).
Die Straße war hyyyyper eng, aber wenn ich sage hyper eng, dann ist es, weil auf beiden Seiten "Halteverbot" stand (Re re bizarr, ok. Ich denke, dass es wahrscheinlich einen Stau auf der Autobahn gab und das GPS mich durch eine Abkürzung führte).
Ich klettere weiter (immerhin mit einer Steigung von 44 %) ein paar Steine in der Mitte der Straße. Jedenfalls fahre ich weiter, nicht sehr beruhigt, muss ich gestehen.

Dann komme ich zu einem flachen Stück. Und dann der Schreck: Die Straße ist gesperrt und darf nicht weiterfahren. WAS? Der Stress des Todes!!! Mir war zum Heulen zumute. (
Ich sage mir: "Nein, das ist nicht möglich! Nicht heute! Nicht jetzt! NEIN!"

Jetzt musst du etwas wissen, das mich sehr stark charakterisiert: Ich gebe nicht auf... wie... no way! Ich sehe einen sehr kleinen Weg direkt neben der gesperrten Straße. "Ich gehe da lang, ich versuche es, vielleicht geht es ja doch. Ich beginne, auf dem kleinen Kieselsteinweg zu fahren und denke mir: "Diese Straße nach Delsberg ist doch irgendwie komisch". Die Straße ist vereist und DENKST du, niemand hat sie geräumt. Mein großer schwarzer Spacetourer-Bus fängt auch noch an zu rutschen. Mir ging es nicht gut. Ich sagte mir immer wieder laut: "Unendliches Universum, beschütze sofort mein Leben" Spürst du den Grad der Panik?

Vergiss es, ich bin am Ende dieser kleinen Kieselsteinstraße und es ist eine... Sackgasse. In diesem Moment wurde mir klar, dass ich keine andere Wahl hatte, als wieder hinunterzugehen und einen anderen Weg zu nehmen. Ich schaue auf die Uhr, ich werde zu spät kommen. Die Schande! 

Ich rufe Victor an und erkläre ihm die Situation. Er ist mega nett, mega tröstend "Keine Sorge, komm vorsichtig wieder runter, komm zum Juweliergeschäft in Delsberg, dort wartet jemand auf dich". Ich verspreche dir, dass ich in diesem Moment dachte, ich müsste in Freiburg umkehren und dass der Tag mit Liliflo ...

Ich komme um 01.15 Uhr zu spät beim Juweliergeschäft an. Anne-Laure, die Mutter von Victor, wartete auf mich. Sie begrüßte mich sehr freundlich. Ich wusste nicht, wo ich stehen sollte, und sie sagte mir, dass wir uns langsam auf den Weg machen würden.

Durch die Verspätung konnte ich viel über Liliflos Geburt erfahren. Ihre Herkunft, wer den Schmuck entwirft und wie er hergestellt wird. Das war sehr bereichernd. Ich verbrachte eine sehr herzliche Zeit mit Anne-Laure. Sie ist eine wunderschöne Person mit einem Temperament, das ich liebe. Sie ist intelligent, begabt und stark. Sie hat drei Söhne, die heute alle erwachsen sind, und liebt Hunde. Der Shooting-Tag lief super gut. Die Fotografen waren sehr zufrieden mit uns. Aber soll ich dir ein Geheimnis verraten? Ich erinnere mich an die Autofahrt mit Anne-Laure und unseren Austausch. Liliflo ist eine wunderschöne Schweizer Familienmarke. Sie verdient es, in der ganzen Welt bekannt zu sein. Ich bin stolz darauf, ihren modularen Schmuck zu tragen, ihnen mein Bild für dieses Fotoshooting zu leihen und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Ich danke ihnen für das Vertrauen, das sie mir entgegenbringen.

Bevor wir mit dem Video schließen, schieben wir für Neugierige einen Zierverschluss auf seine tolle Website -> www.mademoisellekarine.ch

 

Um die anderen Liliflo-Steine zu entdecken, geht es hier entlang :

Einen Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert.